"Heldentag", 12.09.2020

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde zum "Heldentag" ein Dirtjump-Contest der FMB World Tour ausgetragen. Aufgrund der Covid-19-Pandemie war Dresden einer der ganz wenigen Austragungsorte der World Tour in diesem Jahr.

Das Startfeld bestand aus 43 Teilnehmern aus ganz Deutschland, darunter vier weibliche Starterinnen sowie zwei Sportlern aus Österreich und einem aus Frankreich. Die siebzehn Finalteilnehmer der FMB World Tour boten hochklassige Tricks, die im Normalbetrieb des Bike Areal Dresden nicht alltäglich sind. Der erste Platz ging wie bereits 2018 an Tom Pfeiffer aus Hessen, die Plätze zwei bis sechs gingen an semiprofessionelle Fahrer aus Deutschland, darunter zwei Dresdner Trickspringer. Neben dem FMB-Klassement gab es noch eine Damen-, Kids- und BMX-Wertung.

Wir bedanken uns bei allen Sportler*innen, Zuschauer*innen, Helfer*innen und Veranstaltungspartnern!

Bilder gibts hier.

Heldentag 3
Heldentag 11